Schüleraustausch Türkei 2013

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Am Mittwoch, den 13. März  haben sich die Schüler der Türkei-AG um 10.00 Uhr am Bahnhof in Schorndorf getroffen. Von dort ging es mit dem Zug zum Stuttgarter Flughafen. Der Flug nach Istanbul dauerte knapp drei Stunden. Um 17.25 Uhr sind dann alle in Istanbul angekommen. Dann ging es erneut mit dem Flugzeug nach Adana, wo sie die Austauschschüler mit Begeisterung erwartet haben. Am nächsten Tag besuchten alle zusammen das Bürgermeisteramt, dort hat der Bürgermeister eine Rede auf türkisch gehalten und eine deutsch-türkische Lehrerin hat es auf Deutsch übersetzt. Die  Rede von Herrn Leins wurde von der Lehrerin dann auf türkisch übersetzt. Anschließend wurde eine kleine Party gefeiert. Am nächsten Tag stand eine Busfahrt nach Mersin auf dem Programm.  Dort haben die Schüler ein Museum und eine Höhle besichtigt. Anschließend ging es dann ans Meer und zu einer Burg. Manche Schüler nutzten die Gelegenheit um auf einem Kamel zu reiten. Am 16. März  haben alle mit ihren Gastfamilien etwas unternommen. Um 17.30 Uhr gab es dann ein gemeinsames Essen an der Schule.

Nach dem Essen haben alle angefangen zu tanzen. Am Sonntag den 17. März waren  alle Schüler wieder mit ihren Gastfamilien unterwegs. Am 18. März sind alle Schüler zusammen nach Anavarza gefahren. Dort gab es einen hohen Berg, der bestiegen wurde. Am 19. März besuchte die Gruppe ein Museum und einen Basar mit einem Fleischmarkt. Tags darauf ging es für die Keplerschüler dann mit dem Bus zum Flughafen und von dort nach Istanbul. Nach einem dreistündigen Flug ging es dann mit dem Zug zurück nach Schorndorf, wo die Eltern bereits ihre Kinder erwarteten. Zusammenfassend war es eine super Woche für die Keplerschüler, denn die Gastfreundschaft der Gastfamilien war genauso toll wie das Wetter.

Am Mittwoch den 10.04. empfing Frau Kislat, die Leiterin der Türkei-AG, die türkischen Schüler am Stuttgarter Flughafen. Die Gruppe erreichte Schorndorf gegen 16 Uhr. Die Eltern und Schüler der Keplerschule warteten bereits. Am nächsten Morgen wurde ein Stadtspiel in Schorndorf organisiert mit anschließendem Besuch bei Bürgermeister Klopfer. Nachmittags wurde das  Mercedes-Benz Museum besucht. Zum Shoppen auf die Königsstraße gings danach. Am Freitag stand für die Schülerinnen und Schüler ein Besuch des  Schlosses in Ludwigsburg und die Wilhelma auf dem Programm.  Die Schorndorfer Moschee wurde dann am Samstag besucht. Sonntag hatten die Schüler Zeit, um etwas mit ihren Gastfamilien zu unternehmen. Am Montag den 15.04. wurde in der Schule gekocht. Auch die nächsten Tage erwartete die Schüler mit dem Limesmuseum und der Bärenhöhle  ein abwechslungs-reiches Programm. Besonders spaßig war der Besuch einer Sommerrodelbahn.

Am Mittwoch den 17.04. wurden die türkischen Austauschschüler von ihren deutschen Freunden verabschiedet, bevor es mit dem Flugzeug zurück in Richtung Istanbul ging.

 J. Liguori, L. Wachtler